Österreichischer Blasmusikwettbewerb der Stufe B

Dem Musikverein Rainbach wurde heuer die Ehre zuteil, dass Land Oberösterreich beim diesjährigen Blasmusikwettbewerb der Stufe B zu vertreten.
Nach einer intensiven Probenphase mit rekordverdächtig vielen Registerproben fuhren wir am 14.10.2018 bestens vorbereitet nach Ried im Innkreis. Dort brachten wir der fachkundigen Jury, unter der Leitung von Bundeskapellmeister Walter Rescheneder, und dem anwesenden Publikum die Stücke „Austrian Fantasy“ (Pflichtstück), „By the rivers of Babylon“ (Selbstwahlstück) und „Jetzt geht’s los“ (österreichischer Marsch) zu Gehör.
Dann hieß es warten, die Musikmesse besuchen oder das Konzert des Landesjugend-Blasorchesters anzuhören bis um 17 Uhr die Preisverleihung startete.
Und die viele Probenarbeit hatte sich wieder einmal gelohnt – Platz 2 mit 94,5 Punkten!

Dieser großartige Erfolg wurde im Anschluss natürlich ordentlich gefeiert!
Herzlichen Dank an die Feuerwehr und das Empfangskomitee die uns mit Blaulicht, Wasserwerfern und Musik in Rainbach empfangen haben!

Salzburg Trachtenmusikkapelle Hochfeld Christian Eitzinger 95,2
Oberösterreich Musikverein Rainbach Mag. Stefan Fleischanderl
Magdalena Zeiml
94,5
Niederösterreich Blasmusikverein Großweikersdorf-Ruppersthal Jürgen Sklenar 91,7
Steiermark Musikverein Ilz Anton Mauerhofer 90,8
Kärnten Eisenbahner Musikverein Stadtkapelle St. Veit an der Glan Martin Kanduth
Silke Hribar
88,4
Tirol Musikkapelle Pflach Tobias Lämmle 87,9
Vorarlberg Musikverein Bizau Christian Schiestl 85,4
Burgenland Musikverein 1. Burgenländische Trachtenkapelle Donnerskirchen Thomas Schrammel 84,5

Hochzeit Elisabeth und Andreas

Bei strahlendem Sonnenschein gaben sich unsere Flötistin Elisabeth Frühwirth (Ganhör) und Andreas am Samstag, 29. September 2018 in der Pfarrkirche in Rainbach das JA-Wort. Geweckt wurde das Brautpaar schon sehr früh am Morgen mit Kanonenschüssen und Blasmusik. Wir begleiteten das Brautpaar musikalisch zur Kirche und zur Agape und feierten dann gemeinsam im Gasthaus „Roalhof“ in Wintersdorf, wo ordentlich gefeiert, getanzt und natürlich auch die Braut „entführt“ wurde. Wir wünschen Elisabeth und Andreas alles erdenklich Gute auf ihrem gemeinsamen Lebensweg!

Auszeichnung durch OÖ Blasmusikverband

Am Samstag, 22. September 2018 lud die Bezirksleitung des Oberösterreichischen Blasmusikverbandes verdiente Musikerinnen und Musiker zur feierlichen Verleihung von Auszeichnungen ins Gasthaus Pammer nach Mardetschlag. Bezirksobmann Ing. Franz Jungwirth und OÖBV-Präsident Mag. Josef Lemmerer gratulierten und überreichten an unsere Klarinettistin Edeltraud Babler die Verdienstmedaille in Bronze. Das Verdienstkreuz in Silber für Verdienste um die Blasmusik konnten Herbert Janko, Leopold Wagner und Ing. Josef Zeindlhofer entgegennehmen.

Das Verdienstkreuz in Gold ist die höchste Auszeichnung des Österreichischen Blasmusikverbandes und wird daher nur selten vergeben. Besonders erfreulich ist, dass mit Ehrenobmann Gottfried Kalupar und Herbert Leisch gleich zwei Musiker unseres Vereines mit dieser hohen Anerkennung bedacht wurden.

„Das Blasmusikwesen in Oberösterreich lebt von der Leidenschaft und dem Engagement jedes einzelnen. Besonders wichtig sind daher jene Vereinsmitglieder, die mehr als ihre Pflicht leisten und so zum aktiven Vereinsleben beitragen“, betonte OÖBV-Präsindent Mag. Josef Lemmerer.

Die Geehrten ließen den Abend noch feierlich ausklingen.

Wir gratulieren sehr herzlich!!

Geburtstagsfeier Oskar Sitz

Unserer langjähriger Klarinettist Oskar Sitz feierte am Samstag 11.08.2018 im Gasthaus Pammer in Mardetschlag sein 70. Geburtstag. Neben Familie, Freunden und Nachbarn waren natürlich auch die Musiker des Musikvereines eingeladen. Sehr gerne sind wir dieser Einladung gefolgt und haben das Geburtstagsfest musikalisch umrahmt.
Die Musiker möchten sich ganz herzlich für die Einladung bedanken und wünschen dem „Ossi“ alles Gute zum Geburtstag!

Böhmischer Sommer

Ein herrlicher Sommerabend war der Rahmen für das traditionelle Sommerkonzert des Musikverveines Rainbach und des Jugendorchester „Refrain“. Unter dem Motto „Böhmischer Sommer“ waren musikalische Gustostückerl der böhmischen und mährischen Blasmusik wie die „Lottchen-Polka“ oder die „Südböhmische Polka“ zu hören. Einen Ausflug in ungeahnte Höhen wagte das Trompetenregister mit dem „Astronauten-Marsch“. Nach der Pause zeigten auch die Musiker des Jugendorchesters mit drei Stücken ihr Können. Höhepunkte des Abends war das Solo-Stück für Klarinette „Der Gesang der Lerche“, bravourös gespielt von Marlene Janko und Lisa Wagner. Durch das Programm führte, in gewohnt humorvoller Art und Weise, der bekannte Radiomoderator Dr. Franz Gumpenberger.