Woodstock der Blasmusik

Der Musikerausflug ging dieses Jahr gemeinsam mit dem Musikverein Mardetschlag nach Ort im Innkreis zum mittlerweile legendären “Woodstock der Blasmusik”. Warum dorthin und warum mit den Musikkollegen aus Mardetschlag? Das hatte heuer einen ganz einfachen Grund: Kapellmeister Stefan Fleischanderl wurde die Ehre zu Teil im Auswahlorchester “Original Woodstock Musikanten” sein Können auf der Klarinette zu zeigen. Diese Orchester wurde extra für diesen Auftritt von “Woodmaster 2019” Matthias Schorn zusammengestellt.
Rechtzeitig zum Gesamtspiel um 13 Uhr waren wir vor Ort und konnten Kurt Gäble beobachten wie er ein Orchester mit ca. 17.000 Musikern dirigierte. Danach ging auf allen 5 Bühnen die Post ab und es war für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Um 19:15 Uhr hieß es aber, ab zur Hauptbühne und Stefan auf der Bühne ordentlich zu feiern, was auch lauthals gemacht wurde.
Vielleicht sieht man sich ja am nächsten Woodstock der Blasmusik bis dahin: Love, Peace and Blasmusik!

Kinderkonzert Quintett-tere-tää

Ein besonderes musikalisches Restaurant durften die Volksschüler und Schulanfänger des Kindergartens Rainbach am 5. Juni 2019 besuchen. Da gab es lauter tolle Gerichte zB das besonders scharfe “Trompetengulasch” oder den “Posaunensalat mit Elefantenschrei”. Serviert wurde all die leckeren musikalischen Gerichte von den fünf Musikern der Gruppe “Quintett-tere-tää. Nach dem Kinderkonzert durften die Kinder auch selber die Instrumente Tuba, Posaune, Horn und Trompete mit den Musikanten des MV Rainbach und MV Zulissen ausprobieren. Zum Abschluss erhielten alle Kinder ein Instrumentenrätsel und einen Puzzle-Teil zum Zusammenfügen zu einem großen Blasorchester.

Wir freuen uns sehr, wenn Kinder ein Instrument lernen und stellen nach Möglichkeit auch ein Instrument zur Verfügung oder helfen bei der Suche eines Instrumentes. Nach der Anmeldung in der Musikschule unterstützen wir gerne bei der Überbrückung des Musikunterrichts bei einer möglichen Wartezeit in der Musikschule.

Marschwertung Kaltenberg

Trotz des schlechten Wetters in den vergangenen Wochen wurde trotzdem wieder fleißig am Golfplatz in Kerschbaum für die Marschwertung in Kaltenberg geprobt. Am 01. Juni 2019 trat der Musikverein zum ersten Mal unter Stabführer Christian Babler in der Stufe D an und marschierte zu einem “Ausgezeichneten Erfolg” mit 90,31 Punkten. Dieser Erfolg wurde im Festzelt natürlich gebührend bis in die Morgenstunden gefeiert. Großes Lob auch an unsere drei Jungmusiker und die neue Marketenderin die ihre Premiere bei einer Marschwertung feierten!

Herzlichen Dank an unsere beiden Stabführer Christian Babler und Andreas Wagner für die Probenarbeit und auch an die Familie Bergsmann, dass wir den Golfplatz zum Üben benutzen durften.

Zu den Bildern und Ergebnissen der Marschwertung 2019.

Jungmusiker-Marschprobe

Am 27. April fand wieder die bezirksweite Jungmusiker-Marschprobe statt.
Dieses Mal verschlug es unsere jüngsten Musiker nach Pregarten, wo sie den kühlen
Temperaturen trotzten.
Der Musikverein Rainbach nahm mit 19 Jungmusikern und einer Marketenderin teil. Während der dreistündigen Veranstaltung, wurde den ca. 200 Teilnehmern, aufgeteilt in 5 Marschblöcken, die Grundlagen des Marschierens nähergebracht. Nach einer wohlverdienten Pause stand der mittlerweile schon traditionelle Höhepunkt der Marschprobe auf dem Programm. Der Zusammenschluss der 5 Marschblöcke zu einer großen Formation. Hier wurde den Anwesenden Zusehern das zuvor Gelernte gezeigt.
Zum Abschluss gab es noch ein lobende Worte unseres Bezirks-Stabführers Florian Aigner.